Werde Mitglied bei uns und unterstütze unsere Arbeit!

Wir freuen uns über jede Unterstützung, die unsere Arbeit für Inklusion und Partizipation ermöglicht. Wenn Du Dich aktiv oder finanziell engagieren möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

Herzlich Willkommen bei Inklusion Nord

Selbstbestimmt. Gemeinsam. Stark.

Unser Leitbild

Der Gedanke der Inklusion bildet das Fundament einer partizipativen Gesellschaft. Dabei beschränken sich „Inklusion“ und „Partizipation“ nicht nur auf Menschen mit Behinderungen. Vielmehr beinhalten sie in allen verbindlichen Vorgaben der UN-BRK die Gleichstellung aller Menschen. Diese Prinzipien fördern eine gerechtere und inklusivere Welt für alle. Sie schaffen die Grundlage für eine Gesellschaft, in der jeder Mensch gleiche Chancen und Rechte hat.

Abonniere unseren Newsletter

Mit unserem Newsletter bist Du immer auf dem neuesten Stand und

Du erfährst alles über neue Projekte;
Du lernst uns und unsere Arbeit besser kennen;
Du erfährst Neues aus allen Regionen;
Interessante News aus Inklusion, Barrierefreiheit, Teilhabe, Soziales und Migration;
Du erhältst viele Neuigkeiten aus Forschung, Labs und
Du lernst viele neue Innovationen kennen.

Der Inklusionsmacher

Warum es wichtig ist, zu machen

Als Inklusionsbeauftragter der Bremen Norder SPD setze ich mich stets dafür ein, dass Menschen mit Behinderungen gleichberechtigt an Politik und Gesellschaft teilhaben können. Daher war ich sehr erfreut, als der Weser-Kurier im Mai 2023 einen Artikel über mich und meine Arbeit veröffentlichte. Der Titel „Der Inklusionsmacher“ hat mich überrascht und geehrt. Er zeigt, dass ich nicht nur über Inklusion spreche, sondern sie aktiv gestalte und fördere.

Diese Botschaft müssen wir an alle senden, die sich für Inklusion einsetzen: Wir sind nicht allein, wir sind viele und wir sind entschlossen. Wir wollen nicht länger warten, bis sich die Bedingungen für Inklusion verbessern. Wir wollen sie selbst schaffen. Wir sind die Gestalter und Beschleuniger der Inklusion, die diese Gesellschaft dringend benötigt.

Unser Verein setzt sich für die Inklusion und Partizipation von Menschen mit Behinderungen ein. Wir wollen nicht nur reden, sondern auch handeln. Wir wollen die gesellschaftlichen Bedingungen verbessern, die eine gleichberechtigte Teilhabe ermöglichen. Viele engagierte Mitglieder setzen sich in verschiedenen Bereichen für diese Ziele ein. Ich bin stolz, Teil dieses Vereins zu sein und seine Werte zu vertreten.

Frank Schurgast

Co-Vorstandsvorsitzender

Inklusive Entwicklung

Unsere Projektarbeit

Wir sind ein Verein, der sich für Inklusion und Partizipation engagiert. Unsere Projektarbeit zeichnet uns aus und motiviert uns. Gemeinsam mit den Menschen, die von unseren Projekten profitieren, entwickeln wir passende und innovative Konzepte. Diese Konzepte setzen wir dann erfolgreich um. Dabei legen wir großen Wert darauf, die Bedürfnisse und Interessen der Menschen zu berücksichtigen. Unsere Projekte sollen den Menschen dienen und nicht umgekehrt.

Inklusionssport

Wir von Inklusion Nord sind fest davon überzeugt, dass der Inklusionssport eine immer größere Rolle in der gesellschaftlichen Entwicklung spielt.

Inklusionstaxi für Bremen

Die Mobilität in Städten durchläuft eine Transformation, die Inklusion und Barrierefreiheit priorisiert. Barrierefreie Taxen sind dabei essenziell.

Barrierefreie Ladeinfrastruktur

Eine der größten Herausforderungen für die Elektromobilität ist die Verfügbarkeit und Nutzbarkeit der öffentlichen Ladeinfrastruktur.

Inklusiver Chor

Ein inklusiver Chor zeichnet sich durch mehrere wichtige Merkmale aus. Diese tragen dazu bei, dass alle Menschen unabhängig von ihren Fähigkeiten, Hintergründen oder Lebenslagen gleichberechtigt und respektvoll behandelt werden.

Inklusives Netzwerk

Netzwerke helfen bei der Umsetzung

Viele Menschen sehen Netzwerkarbeit immer noch als mühsame Pflicht. Für uns ist Netzwerken jedoch eine wahre Berufung. Wir wissen, dass unsere Netzwerke die essenzielle Grundlage für Inklusion und Teilhabe sind. Durch gezieltes und engagiertes Netzwerken schaffen wir Verbindungen, die Barrieren abbauen und Chancen eröffnen. Unsere Netzwerke ermöglichen es, vielfältige Perspektiven zu integrieren und eine inklusive Gemeinschaft zu fördern. Daher betrachten wir Netzwerkarbeit nicht nur als Aufgabe, sondern als bedeutende Möglichkeit, positive Veränderungen zu bewirken.

News

Inklusive Jugendarbeit: Ein gemeinschaftliches Unterfangen
Forschung & Wissenschaft

Inklusive Jugendarbeit: Ein gemeinschaftliches Unterfangen

Die Frankfurt UAS initiiert ein Projekt, das mit Fachkräften und jungen Menschen mit Behinderung ein Konzept für Hessen entwickelt. Dieses wird durch das Hessische Ministerium für Arbeit, Integration, Jugend und Soziales (HMSI) gefördert. Erfolgreiche inklusive Jugendarbeit in Hessen setzt eine Kooperation voraus. Hierfür entwirft ein Forschungsteam der Frankfurt University of […]

Gänsehauterlebnis: Inklusion im Fussball
Inklusionssport Sport

Gänsehauterlebnis: Inklusion im Fussball

Fußball, die weltweit beliebte Sportart, vereint Menschen über alle Grenzen hinweg. Doch für Menschen mit Behinderungen gestaltet sich die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten oft herausfordernd. Zwei Teams, The Incredibles und Team United, setzen sich jedoch über diese Barrieren hinweg. Sie sind Inklusionsteams, die Menschen mit und ohne Behinderungen zusammenbringen. Seit […]

Neue RESPEKT-Folge in der ARD-Mediathek
Medien

Neue RESPEKT-Folge in der ARD-Mediathek

Bremen, 17.07.2024 (fs) – Anna Garbe, eine Psychologin, erlebte seit ihrer Jugend eine stetige Verschlechterung ihrer Sehkraft. Eine Autoimmun-Schwäche führte dazu, dass sie heute fast vollständig erblindet ist. Die Dokumentation „Menschen mit Behinderung“ zeigt ihren Alltag. Trotz ihrer Qualifikation und Kompetenz, die denen Sehender gleichkommen, erlebt sie Barrieren. Diese liegen […]

Kontakt

Nutze bitte unser Kontaktformular, das macht die Kommunikation effektiver.

Inklusion Nord e.V.

c/o Sybille Kustos

Schönebecker Kirchweg 33a, 28757 Bremen